Dienstag, 21. Juni 2011

DIY - oder warum habe ich keine Vasen

Warum habe ich keine Vasen 
oder warum habe ich immer so viele kleine Wasserflaschen ...

Habt viel Spaß beim selbst mal machen und vor allem beim Lesen :-)


Los geht's ... weg mit den kleinen Wasserflaschen - jetzt wird verwertet und her mit den neuen Vasen ...

1.) Die Wasserflasche ... ein Tisch ... ein Blatt Papier und ein Stift ...

Wasserflasche auf das Papier legen und drumrum zeichnen ...








2.) Das fertige Kunstwerk nachdem die Flasche ordnungsgemäß mit leichter Hand und schwungvollem Zug umfahren wurde ...










3.) Jetzt wird es wesentlich anspruchsvoller, denn jetzt gilt es eine parallele Linie neben der Flasche zu malen ... hier in rot dargestellt ... 

Dies wird dann die Form der Vase. Und bitte lasst mindestens 3 cm Platz zwischen Stich und Flaschenzeichnung (bei der kleinen Flasche), da die Flasche ja bauchig ist (als Tipp, da ich meine erste Vasenhülle auf diese Weise versemmelt habe).

Tipp: Bei eckigen Flaschen die Seite messen + Nahtzugabe - dies ergibt den Abstand zur Flasche.

4.) Da der vorige Schritt doch sehr anspruchsvoll war dürft ihr euch jetzt die Schweißperlen von der Stirn wischen lassen.

Jetzt kommt eine leichtere Übung. Schneidet an der gemalten Kante entlang.

Ich empfehle hier eine handelsübliche Schere.





5.) Faltet nun das Papier - die Mitte der Flasche dient hier als Orientierung.

Und schon haben wir die Hälfte der DIY geschafft ...









6.) Nach dem Falten könnt ihr die Gegenseite genau auschneiden ... Trick 17 oder so ...











7.) Jetzt könnt ihr die so entstandene Schablone z.B. auf Filz übertragen.

Kleiner Tipp: für das markieren auf Filz braucht ihr keine teuren Markierstifte - nehmt einfach einen Bleistift - dieser lässt sich mit einer Bürste leicht wieder vom Filz entfernen und ihr habt so für jeden Untergrund den passenden Markierstift.





8.) Die aufgezeichneten Schablonen nun z.B. aus dem Filz ausschneiden.

Bis hierher ist schon ganz schön viel passiert und es ist Zeit um eine Kaffeepause (wahlweise auch Tee oder ein kühles Getränk) einzulegen.

In dieser Pause ist Zeit um der kreativen Nachdenkensphase ungestört zu frönen.




9.) Frisch gestärkt geht es nun an den Designteil - die Vasengestaltung!

In meinem Beispiel nicht ganz so ausgeprägt, aber die Ideen kommen mir meist hinterher :-). Aber dafür habe ich auch ein langes Studium genossen um eben diese Ideen punktgenau zu platzieren - ich arbeite noch dran :-)





10.) Meine einzigartigen Designkreise habe ich der einfachheit halber aufgeklebt, damit sie nicht unter der Maschine wegflutschen und Nadeln immer so knirschen beim drüber nähen.









11.) Zick-Zack-Zackig-Stich ausgewählt, eine Garnfarbe genommen die zum Gesamtobjekt passt (man kann auch sagen zu faul zu wechseln).

Und zackig drumrum genäht.

Danach habe ich beide Teile aufeinander gelegt und mit dem zackigen Stich schnell mal eben zusammen genäht. (leider fehlt hierzu ein Bild, da ich zu aufgeregt war diesen Schritt zu dokumentieren).




Und hier das Ergebnis des DIY ... eine Vasehusse mit versteckter Wasserflasche.

Ihr könnt natürlich auch anderes Material nehmen ... z.B. Leder oder Stoff (stabilisieren mit Vlieseline).

Und wenn es schnell gehen muss oder ihr kein Material zur Hand habt könnt ihr auch die Papierschablone anmalen und zusammen nähen.








Kleiner Tipp: spielt mit den Umrissen und gewinnt den Designpreis mit unterschiedlichen Formen.

Kombiniert Material ... oder nehmt die große Wasserflasche für den extra großen Blumenstrauß (Wasserflasche natürlich oben abschneiden, sonst passt nix in die Vase).












So und nun bin ich gespannt auf eure Vasen :-) ... über viele Ideen und Bilder würde ich mich freuen.

Und wenn ihr noch Fragen habt zu der Anleitung stehe ich euch gerne zur Verfügung. Und wenn ihr Interesse habt, dann schreibe ich auch noch einen DIY für die große Wasserflasche.

Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen und viel Freude beim nacharbeiten :-)


So und nun gehe ich Blumen und Deko kaufen, werde Modells engagieren :-) - damit ich mal ordentliche Bilder und Designbespiele fotografieren kann.

Kommentare:

  1. Voll coole Idee ;-)))

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. aaaahhh das ist ja irre, super geniale idee da ich ja bald ein bisl was an filz habe kommt diese idee ja mal geeenauuuu richtig ;-) ganz lieben dank für diese beschreibung, hach ich freu mir schon.... wo gibts denn diese schöööönen filzblüten die du da zur deko hast???

    glg steffi

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, vor allem als ich letzten Samstag mit einem Strauß Rosen da stand und keine passende Vase hatte, da hätte ich die Idee schon gut brauchen können. Vielen Dank für die Anleitung.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee... und sieht klasse aus!
    LG Bine

    AntwortenLöschen